Wäschetrockner Test/ Vergleich 2016 – Testsieger im Vergleich

Die besten Wäschetrockner 2016 aus unserem Test/ Vergleich

1. Platz: Siemens WT46W261 ➥ Unsere Empfehlung Wäschetrockner Testsieger

Siemens WT46W261Der Siemens WT46W261 ist Testsieger in unserem Wäschetrockner Test/ Vergleich! Die Stiftung Warentest bewertete diesen Wärmepumpentrockner, in der Ausgabe 09/2014, ebenfalls mit einer sehr guten 2,0! Dies sehen viele Kunden ebenfalls so, siehe Kundenbewertungen.

Uns überzeugte u.a der Preis, die Energieeffizienzklasse A++, eine Wäschekapazität von bis zu 8 kg, ein selbstreinigungs-Automatik, ein Anti-Vibrations-Design und viele sinnvolle Programme wie z.B. Blusen/ Hemden und Knitterschutz. Ein nützlicher Komfort ist auch die integrierte Trommelbeleuchtung, somit wird kein Kleidungsstück mehr in der Trommel übersehen.

➤ Siemens WT46W261 Test
➤ Preis prüfen

 

2.Platz: Miele TMB540WP D LW

Miele TMB540WP D LWDen 2. Platz in unserem Ranking belegt, der von der Stiftung Warentest (09/2015) mit 1,8 bewertete Testsieger, der Wärmepumpentrockner Miele TMB540WP D LW. Besonders überzeugend an diesem Gerät ist die Energieeffizienzklasse A++, das Perfect Dry System für punktgenaue Trocknung und die bedienfreundlichen Elemente. Auch Nutzer des Trockners sprechen von einer ausgezeichneten Trocknerleistung sowie einer leisen Betriebslautsärke. Der Miele Trockner ist ein qualitativ hochwertig verarbeitetes Gerät dass dadurch natürlich seinen Preis hat.

➤ Miele TMB540WP D LW Test
➤ Preis prüfen


 

3.Platz: Beko DPU 7404 XEUnserPreisknaller

Beko DPU 7404 XEDas Gerät des Herstellers Beko, mit Bezeichnung "DPU 7404 XE", kann mit einem besonders guten Preis punkten. Auch die Trockenleistung verspricht hervorragende Resultate, wie zahlreiche Nutzer einstimmig berichten. Die 3. beste Energieeffizienzklasse (A+) kann der Beko Trockner aufweisen, dies ist ebenfalls ein guter Wert. Neben 7 Kg Fassungsvermögen und Trommelinnenbeleuchtung stehen zahlreiche weitere Funktionen zur Verfügung. Mehr zu diesem Gerät lesen Sie hier!

➤ Beko DPU 7404 XE Test
➤ Preis prüfen


 

4.Platz: AEG T77684EIH

AEG T77684EIHDer Wärmepumpentrockner von AEG ist unser 4. Platz! Das Modell T77684EIH überzeugte nicht nur uns, die Stiftung Warentest zeichnete dieses Gerät in der Ausgabe 09/2014 als Testsieger aus! Hervorzuheben sind unter anderem die A+++-Auszeichnung welche die beste Energieeffizienzklasse darstellt. Zudem verfügt dieser Wäschetrockner über ein großes Fassungsvermögen von 8 kg, viele nützliche Trockenprogramme wie z.B. Schranktrocken, Bügeltrocken und Extratrocken sowie ein digitales Display. Weitere Infos finden Sie in unserem Bericht.

➤ AEG T77684EIH Test
➤ Preis prüfen


 

5.Platz: Bosch WTW84162

Bosch WTW84162 Der Bosch WTW84162 überzeugte uns auf preislicher sowie technischer Seite. Hervorheben können wir unter anderem die Effizienzklasse A++, ein selbstreinigender Kondensator, das feuchtegesteuerte Trocknungsprogramm AutoDry sowie die Knitterschutz-Option. Der in weiß designte, unterbaufähige Wärmepumpentrockner ist für alle die ohne viel Schnickschnack trocknen möchten genau das richtige. Wir haben zu diesem Wäschetrockner, wie zu allen anderen auf dieser Webseite, einen Testbericht / Vergleich angefertigt, diesen finden Sie jeweil unterhalb der Zusammenfassung.

➤ Bosch WTW84162 Test
➤ Preis prüfen


 

6. Platz: Bosch WTW86564

Bosch WTW86564Der Bosch WTW86564 liegt nur knapp hinter unserem Testsieger. Der Wäschetrockner, der im guten Preisbereich liegt, kann neben dem edlen Design auch mit seinen inneren Werten glänzen. Uns überzeugte z.B. die Energieeffizienzklasse A++, eine Wäschekapazität von bis zu 7 kg, ein selbstreinigender Kondensator, 7 sinnvolle Spezialprogramm und vieles mehr. Ein nützlicher Komfort ist auch die LED-Trommelinnenbeleuchtung. Wir möchten Ihnen zu diesem Wärmepumpentrockner unseren ausführlichen Testbericht mit vielen nützlichen Informationen zu diesem Wärmepumpentrockner empfehlen.
➤ Bosch WTW86564 Test
➤ Preis prüfen


 


In unserem Wäschetrockner/ Trockner Test stellen wir Ihnen die aktuell besten Wärmepumpentrockner einzeln vor. Auf dem Wäschetrockner-Markt gibt es unzählige Modelle von zahlreichen Herstellern, eine Entscheidung fällt daher den meisten potenziellen Kunden sehr schwer. Ein Vergleich ist mühevoll, deshalb ist der Kauf keine leichte Angelegenheit. Wir möchten Ihnen mit unserem Wäschetrockner Test/ Vergleich dabei helfen, damit Sie den besten Trockner für Ihre Ansprüche kaufen.

Ihnen steht eine gewaltige Anzahl von Wäschetrocknern mit verschiedenen Eigenschaften gegenüber. Aus diesem Grund haben wir diese Trockner Testseite/ Vergleichseite für Sie zusammengestellt. Wir möchten Ihnen bei Ihrere Kaufentscheidung helfen und das für Sie passende Gerät empfehlen.

Zu allen Wärmepumpentrockner haben wir einen Testbericht angelegt. In den Tests untersuchen wir unter anderem folgende Bereiche: Leistung und Effizienz, Energieverbrauch (Was bei Trocknern ein sehr wichtiges Kriterium ist), Handhabung, Preis-Leistungs-Verhältnis und Fazit sowie ein Preisvergleich. Der Preis ist ebenfalls eine wichtiger Aspekt beim Kauf, deshalb haben wir ebenfalls günstige Wärmepumpentrockner unter die Lupe genommen. Unsere Wäschetrockner Testberichte sind Zusammenfassungen aus wichtigen Fachmagazinen wie z.B. Stiftung Warentest sowie Kundenberwertungen, Kundenrezensionen, Bestsellerlisten, Produkteigenschaften und ähnliches.

Aus den Testergebnissen stellten wir Ihnen hier die Top-Liste der Wäschetrockner zusammen, die auf dem deutschen Markt verfügbar sind. Unsere Webseite wird ständig mit Neuheiten aktualisiert, damit Sie immer den besten Wärmepumpentrockner bekommen.

Wäschetrockner kaufen – Welches Gerät ist das richtige?

Wäschetrockner sind praktisch – nicht nur dann, wenn kein Platz für einen Wäscheständer oder eine Wäscheleine vorhanden ist. Doch was ist beim Kauf eines Wäschetrockners zu beachten? Und welche Produkteigenschaften sollte ein Trockner besitzen?

Diese Fragen beantworten wir hier:

Bei der Auswahl eines Wäschetrockners sollte vor allem auf den Gerätetyp, das Fassungsvermögen, den Energieverbrauch und auf die Betriebslautstärke geachtet werden.

-Auf das Fassungsvermögen achten

Eine  wichtige "Kenngröße" beim Kauf eines Wäschetrockners ist das Fassungsvermögen. Damit wird beschrieben, mit welchem Gewicht die Waschmaschinentrommel beladen werden kann. Bitte beachten Sie, dass sich das Fassungsvermögen eines Trockners auf das Gewicht der feuchten Wäsche bezieht – anders als bei einer Waschmaschine, wo damit das Gewicht der trockenen Wäsche gemeint ist. Da feuchte Wäsche wegen des zusätzlichen Gewichts des von ihr aufgesogenen Wassers schwerer ist als trockene, sollte das Fassungsvermögen des Trockners entsprechend größer sein als das der Waschmaschine, wenn mit einer Trocknerladung eine gesamte Waschmaschinenladung getrocknet werden soll. Als Faustformel gilt, dass das Fassungsvermögen des Trockners ungefähr eineinhalb mal so groß sein sollte wie das der Waschmaschine.

-Energielabel und Lautstärkeangaben richtig lesen

Zwei weitere wichtige Kriterien für die Auswahl eines Wäschetrockners sind sein Energieverbrauch und seine Lautstärke im Betrieb.

Beim Energieverbrauch kann gesagt werden, dass Wärmepumpentrockner sparsamer sind als Kondensationstrockner, die wiederum verbrauchsärmer sind als Ablufttrockner. Aber auch innerhalb dieser Gerätekategorien gibt es Unterschiede im Energieverbrauch, über die das EU-Energielabel Auskunft gibt. Geräte der höchsten Energieeffizienzklasse A+++ verbrauchen bei durchschnittlicher Nutzung etwa 500 kWh im Jahr weniger als die der niedrigsten Klasse C.

Nicht bares Geld, aber Nerven kann sparen, wer bereits beim Kauf auf die Betriebslautstärke des Trockners achtet. Sie kann den Herstellerangaben entnommen werden und beträgt bei modernen Geräten etwa 65 Dezibel (dB), was der Lautstärke eines Gruppengesprächs entspricht. Solche Geräte eignen sich noch zur Aufstellung in Küche oder Bad, lautere Geräten (mit 70-80 dB Betriebslautstärke) sollten eher im Keller ihren Platz finden.

Über welche besonderen Eigenschaften sollte ein Wäschetrockner verfügen?

Haben Sie unter Berücksichtigung der oben genannten allgemeinen Kriterien einen Wäschetrockner ins Auge gefasst, sollten Sie prüfen, ob er einige weitere Produkteigenschaften besitzt, bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden. Hierbei kommt es – anders als bei Gerätetyp, Fassungsvermögen, Energieeffizienz und Lautstärke – ganz auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse an.

So sollten Sie darauf achten, ob der Wäschetrockner Spezialprogramme für besondere Wäschearten enthält – zum Beispiel für Wolle, Daunen oder Pflegeleichtes. Auch bestimmte technische Zusatzfunktionen können ein wichtiges Entscheidungskriterium sein – etwa Feuchtigkeitssensoren, die den Feuchtigkeitsgrad der Wäsche messen und das Trockenprogramm automatisch beenden, sobald die Wäsche trocken genug ist. Dadurch wird nicht nur Energie gespart, sondern die Wäsche auch vor Übertrocknung geschützt, so dass beispielsweise im Trockner eingelaufene Wolltextilien der Vergangenheit angehören.

Da wie oben beschrieben sehr viele Anbieter auf dem Trockner Markt vertreten sind, fällt es schwer das passende Gerät zu finden. Es ist schwer erkennbar welche Maschine wirklich hält was sie verspricht und über welche Funktionen der Wärmepumpentrockner verfügt.

Auf unserer Wäschetrockner Testseite finden Sie Berichte über unter anderem Siemens, Bosch, Miele, Beko, AEG und Blomberg. All diese Hersteller haben sehr gute Trockner herausgebracht, bei denen wir untereinander einen Vergleich durchgeführt haben. Diese Geräte finden Sie unter den passenden Kategorien:

Wichtige Kriterien für den richtigen Trockner sind u.a. Energieverbrauch, Anschaffungskosten, Trocknerdauer und Trockenerleistung.

Die oben aufgeführten Kriterien sollten beim Kauf Ihres Trockners beachtet werden. Deshalb sind wir natürlich in unseren Wäschetrockner Tests bzw. Vergleiche auf diese Kriterien ausführlich eingegangen. Wir empfehlen Ihnen die Vergleichsergebnisse von oben nach unten durchzugehen, Sie werden dadurch das passende Gerät für Ihre Wünsche finden. Von qualitativen, günstigen bis zu qualitativ sehr hochwertigen Wäschetrocknern ist alles vertreten. Ebenfalls finden Sie hier einen Preivergleich zu den Modellen.

Vorteile eines WärmepumpentrocknersWäschetrocknerfigur mit Schild

  • Energiesparend
  • keine Feuchte Luft im Raum
  • kein Abluftschlauch notwendig
  • keine speziellen Lüftungskanäle notwendig
  • Betrieb in Badezimmer ohne Fenster möglich

 

Wie fuktioniert ein Wärmepumpentrocker? Wie funktioniert ein Wärmepumpentrockner?

Ein Wärmepumpentrockner ist im Prinzip die technische Weiterentwicklung eines Kondenstrockners. Bei beiden Geräten wird anders als bei einem einfachen Ablufttrockner die feuchte Luft aus der nassen Wäsche nicht mit einem Schlauch nach draußen befördert. Vielmehr wird die Luft direkt im Trockner abgekühlt und getrocknet. Dies geschieht sowohl beim Kondenstrockner als auch beim Wärmepumpentrockner durch ein spezielles Bauteil. Das beim Abkühlen gesammelte Kondenswasser wird in einem gesonderten Behälter aufgefangen und ist regelmäßig zu entsorgen.

Wärmepumpentrockner nutzt die feuchtwarme Luft im Trockner und spart so Kosten

Ein Nachteil bei einem herkömmlichen Kondenstrockner ohne Wärmepumpe ist der erhöhte Energieverbrauch durch die Leistung des zusätzlich eingebauten Bauteils. Damit die Luft zuverlässig abkühlen kann, ist ein vergleichsweise hoher Energieaufwand mit erhöhten Stromkosten nötig. Dieses Problem löst ein moderner Wärmepumpentrockner technisch dadurch, dass ergänzend zu dem Kondensator ein Wärmetauscher als weiteres Bauteil zum Einsatz kommt. Dabei wird der Luft wie bei einem normalen Kondenstrockner durch starkes Abkühlen die Feuchtigkeit entzogen, gleichzeitig nach dem Gegenstrom-Prinzip die von außen einströmende Kaltluft durch die feuchtwarme Luft im Trockner vorgewärmt. Dieses Prinzip erweist sich bei einem Wärmepumpentrockner als äußerst energieeffizient und senkt deutlich die Stromkosten. Technisch wurden die Geräte in jüngster Zeit noch mehr verbessert.

 

– alle Angaben ohne Gewähr

Wäschetrockner Test/ Vergleich 2016 – Testsieger im Vergleich
4.48 (89.61%) 102 votes